Interessante Fakten zum Thema Geld

Jeder Mensch weiß es und es war auch schon immer so. Denn Geld regiert für gewöhnlich die Welt. Das Sprichwort kennt jeder. Zum Thema Geld gibt es zahlreiche fakten, die wir hier gerne ein Mal vorstellen möchten.
Wussten Sie eigentlich das die ersten Papiergeldscheine in China benutzt wurden? Ebenso stammt auch der größte Papierschein der Welt, den es gibt aus China. Dieser Schein war allerdings damals nur in der Ming-Dynastie vorhanden.
Im Jahre 1923 gab es aber auch bei uns in Deutschland ein Ereignis. Denn es wurde der kleinste Papierschein angefertigt, der allerdings überwiegend aus Kartonpapier bestand. Zu diesem Zeitpunkt herrschte in Deutschland eine große Inflation. Der Papierschein hatte allerdings nur einen Wert von einem Pfennig gehabt.
Besondere Fakten, die in der Welt passieren könnten

Hätten Sie jemals gedacht, dass die Wahrscheinlichkeit bestehen, kann auf dem Weg zu einem Lebensmittelladen schneller zu sterben, als es die Wahrscheinlichkeit ist, das Sie im Lotto gewinnen? Aus einer Fleischfabrik haben acht Arbeiter amerikanischer Herkunft den größten Jackpot geknackt gehabt.

Globalisierung und deren Fakten

Darunter versteht man eine Verflechtung, die zwischen den unterschiedlichen Staaten und der Wirtschaft erfolgt. Dazu beigetragen hat die Technologie. Durch diese sagenhafte Entwicklung wie Telefon oder Computer wurde es erst ein Mal möglich gemacht, für alle auf weit entfernten Strecken trotzdem miteinander zu kommunizieren. Dieses geschah natürlich auch direkt zeitnah.

Die Folgen der eigentlichen Globalisierung lassen sich jetzt natürlich nicht mehr aufhalten. Dadurch entstehen natürlich dann auch für alle Konsequenzen. Mit hinzu kommt das die jeweiligen Folgen in unterschiedliche Bereiche aufgeteilt werden müssen. Deshalb werden über die Globalisierung immer wieder heftige Debatten geführt. Verschiedenen Leuten sind sogar der Meinung, dass dadurch eine gewisse Ausbeutung der Menschen stattfindet.
Andere hingegen behaupten das die ärmeren Länder dadurch profitieren können und sich schneller eigenständig entwickeln. Dies alles ist auch immer wieder eine Frage des Geldes. Und somit regiert dann wieder das Geld. Deshalb heißt ja auch der Spruch wer Geld hat regiert auch die Welt.
In China zum Beispiel hat dies zu einer Erhöhung des Einkommens der Bewohner geführt. Somit hatte die Globalisierung auch wiederum einen Vorteil für die Allgemeinheit verschafft. Kaum ein Thema wird daher so heiß immer wieder auf das neue diskutiert.

Interessante Fakten über Stürme

Menschen fürchteten sich schon immer vor großen Stürmen. Aber zugleich passieren bei diesen ausgeprägten Stürmen wie Orkane oder Tornados auch richtige Urgewalten. Davor hat natürlich jeder Mensch Respekt und auch Angst. Durch die Stärke der Stürme können erhebliche Schäden entstehen und das nicht nur an der Natur, sondern ebenfalls auch an den Menschen selber. Ebenso werden ganze Landstriche dabei niedergemacht.

Der größte Tornado

Der größte Tornado, der bis jetzt im Zentrum für Wetterforschung registriert wurde, hatte einen sagenhaften Durchmesser von vier Kilometern. Dies war bis jetzt der überwältigende Tornado der Geschichte. In diesem Stürm wüteten starke Kräfte die unüberschaubar waren und dementsprechend auch Verwüstungen hinterlies. Die jeweiligen Verwüstungen die bei einem Tornado entstehen werden durch dem jeweiligen Staudruck der sich in einem Tornado bildet hervorgerufen. Früher nahm man an das die Verwüstungen durch den starken Druck des Tornados stammen aber da lagen alle mit falsch.

Der jeweilige Staudruck, der entsteht beginnt im innersten des Tornados und dehnt sich dann immer weiter aus je größer der Tornado wird desto mehr Druck wird aufgebaut. Sobald der auch nur den kleinsten Anhaltspunkt findet wie ein Haus dann wird dieses durch den Staudruck komplett zerfetzt.

In Oklahoma erreichte ein Tornado dadurch eine Windstärke von 500 Stundenkilometern. Dieser hatte eine Verwüstung des Grauens angestellt und hinterlies somit zahlreiche Spuren. Bei uns in Deutschland allerdings sind Tornados eher unwahrscheinlich. Obwohl auch in Deutschland schon starke Stürme gewütet haben und zahlreiche Schäden angerichtet haben. Wo es auf jeden Fall gar keine Stürme oder Tornados gibt, ist am Äquator. Dort können durch die Corioliskraft keinerlei Stürme oder Tornados entstehen oder sich bilden. An den Küsten in Deutschland können eher Stürme und Tornados auftreten, was wir auch immer wieder in den Nachrichten verfolgen können. In den meisten Fällen bleiben diese aber klein so das diese manchmal auch gar nicht bemerkt werden können von den Menschen.

Die bekanntesten Stürme

Orkan Kyrill
Sturm Sandy
Hurrikan Katrina

Diese unterschiedlichen Stürme verursachten die meisten Schäden und forderten viele Todesopfer.

[Top]